Klaus Stuttmann

Foto: Klaus-Peter Kurz

Klaus Stuttmann
Karikaturen 1990-2010

Eine Auswahl von 140 Werken aus einem Riesenbestand von tausenden Zeichnungen des Karikaturisten Klaus Stuttmann werden zwischen dem 5.7.2010 und 28.8.2010 in einer Ausstellung auf der Galerie in der Kreuzberger Marheineke Markthalle präsentiert.

 

Die meisten der hier gezeigten Werke waren Teil einer größeren Ausstellung, “Karikaturen aus der Hauptstadt“, die bis Januar 2010 im Wilhelm-Busch-Museum in Hannover zu sehen war. Auf Betreiben der Community Impulse Initiative (CII) wird ein Teil dieser Werkschau aus zwei Jahrzehnten erstmalig auch in Berlin zu sehen sein. Hinzukommen einige Zeichnungen jüngeren Datums, die der Karikaturist in den letzten Monaten produzierte.

 

Stuttmann, der seit den 70er Jahren in Berlin lebt und arbeitet, gehört zu den bekanntesten politischen Karikaturisten der Bundesrepublik. Er wurde für seine ideenreichen und scharfsichtigen Werke mehrfach ausgezeichnet (z.B. Rückblende).

Der Wahl-Kreuzberger Stuttmann bildet mit seiner Werkschau den Auftakt für eine Reihe von Ausstellungen lokaler Künstler und interessanter Akteure, die den Boden bereiten für eine größere Kampagne und diverse kreative Vorhaben, die in 2010 und 2011 in der Markthalle unter dem übergeordneten Motto "Ich bin Kreuzberg; im Bergmann- und Chamisso-Kiez realisiert werden - initiiert und koordiniert von der CII. Mehr in der Pressemitteilung

Der Markthallen-Betreiber Berliner Großmarkt BGM stellt für die Ausstellungen über einen Zeitraum von mehreren Monaten Räume auf der Galerie der Markthalle zur Verfügung. Das Keuzbergmuseum und der Kunstraum Kreuzberg sowie das Möbelhaus Ikea steuern Rahmen, Ausstattungselemente und Technik bei. Die CII entwickelt Ideen und Konzepte, knüpft und vermittelt Kontakte zur Vernetzung und organisiert das Ganze praktisch - mit hilfreicher Unterstützung des Bezirksbürgermeisters und weiterer engagierter Personen des örtlichen Bezirksamtes. Der Biomarkt LPG ist Hauptsponsor der Kampagne. Weitere Unterstützung kommt von lokalen Gewerbetreibenden. Medienpartnerschaft: radio multicult 2.0/multicult.FM

Logo LPG Logo radio multicult 2.0

OBEN