Raimund Krumme

Zeichnungen: © Raimund Krumme

13.7 - 11.8.2012

Ausstellung "Raimund Krumme - Spiel für Linien und Figuren"

The Browse Gallery

Raimund Krumme war bereits bei The Browse Cartoon Festival 2011 mit einigen Kostproben seiner Arbeit in der Sektion Zeichen-Trick bei uns zu Gast.

Wir waren so begeistert von den spielerisch daherkommenden, streng durchkomponierten schwarz-weiss Zeichnungen des Animationsfilmers, dass wir ihn für eine Soloausstellung anfragten und glücklicherweise gewinnen konnten.
The Browse Gallery zeigt nun die Ausstellung "Raimund Krumme - Spiel für Linien und Figuren", die 2009 vom Deutschen Institut für Animationsfilm e.V. in Dresden präsentiert wurde.
Zu sehen sind 39 Bildtafeln mit graphischen Skizzen und Phasenzeichnungen sowie Filmbeispiele der meisterhaft minimalistischen Zeichenkunst Krummes.
Deren Einfallsreichtum und zeichnerisch geniale Umsetzung spricht zugleich unsere Phantasie, unseren Intellekt und unser Gefühl an - so ganzheitlich ernstgenommen und animiert zu werden, macht einfach Spaß.

Raimund Krumme wird in dem zur DIAF-Ausstellung erschienen Katalog treffend als "Der mit der Linie im Raum tanzt" (Jürgen Keuneke) und "Seiltänzer der deutschen Animation" (Rolf Giesen) bezeichnet. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des künstlerischen Animationsfilms aus Deutschland. Viele seiner bislang 12 animerten Kurzfilme erhielten internationale Preise. Lange Jahre auch in Kreuzberg lebend, ist Krumme aktuell in Köln verankert, wo er als Professor an der Kunsthochschule für Medien arbeitet.

Vernissage: 13.7.2012, 18 Uhr
Lesung: Alexander Radszun, aus S. Beckett, The Lost Ones Musik: Hans Hartmann

Erfrischungen Wir danken Raimund Krumme und dem Deutschen Institut für Animationsfilm e.V. (Leihgeber der Ausstellung)

Wir danken unseren Partner/innen Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg, Tourismusförderung im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg,Berliner Großmarkt GmbH, GEWOBAG, Autovermietung PINOCCHIO

OBEN