Friedrich Schröder Sonnenstern

13.9. - 11.10.2014

Werkstatt-Arbeiten

Kuratiert von Klaus Ferentschik

i.R. des Ausstellungszyklus: Inside Out I. Die Kreuzberger Bohème, 50er bis frühe 70er Jahre

Auf der letzten Biennale in Venedig 2013 international als wichtiger Vertreter der Art Brut präsentiert, ist der Maler Friedrich Schröder-Sonnenstern in Deutschland bis heute außerhalb von Fachkreisen wenig bekannt.

In Zusammenarbeit mit der Galerie Brockstedt und dem Sonnenstern-Biographen Dr. Klaus Ferentschik präsentiert die Browse Gallery mitten in Kreuzberg jetzt eine Ausstellung, die einer breiten Öffentlichkeit die fantastischen Bilderwelten und die faszinierende Künstlerpersönlichkeit Friedrich Schröder Sonnenstern nahebringt.

Gezeigt werden Sonnenstern Werkstatt-Arbeiten der Galerie Brockstedt und anderer privater Sammler aus Berlin sowie der Sammlung Peter Infeld aus Wien. Ergänzendes Material besteht aus Skizzen, Kopierpausen sowie Portrait-Fotos von Dietmar Bührer und weiterem dokumentarischen Material.

Die Ausstellung ermöglicht eine Wiederbegegnung oder Entdeckung dieses außergewöhnlichen Berliner Malers und leistet auch einen Beitrag zur kritischen Aufklärung zur Schröder-Sonnensternschen Arbeitsweise und der seines Umfeldes. Diese hat bis heute große Unklarheit darüber hinterlassen, bei welchen Werken es sich um Originale, Kopien, Werkstatt-Arbeiten oder Fälschungen handelt, da all diese Bilder unter dem Namen des Künstlers geführt werden.

Vernissage: 13.9.2014, 15:00 Uhr
Ort: Browse Gallery, Empore Marheineke Markthalle
Sprecher: Dr. Klaus Ferentschik, Kurator und Autor

Filmabend und Buchvorstellung Friedrich Schröder-Sonnenstern leibhaftig: 24.9.2014, 19:00 Uhr, Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstr. 95a, Dachgeschoss, 10999 Berlin
Mit Dr. Klaus Ferentschik, Autor: "Friedrich Schröder-Sonnenstern und sein Kosmos", mit Peter Gorsen Parthas Verlag, Berlin 2013

Download: Presse-Erklärung zur Ausstellung

› Mehr über die Künstler und Bilder der Ausstellung

Die Realisierung der Ausstellung wird unterstützt aus Mitteln der Kulturförderung Friedrichshain-Kreuzberg.
Unser herzlicher Dank gilt: Klaus Ferentschik, Boris Broclstedt und anderen Leihgerber/innen sowie unseren Kooperationspartner/innen: Marheineke Markthalle, Friedrichshain-Kreuzberg-Museum, Hannelore Mühlenhaupt, Kurt Mühlenhauptmuseum Bergsdorf, Medienpartner: Berliner Fenster

OBEN