Land, Stadt, Land

Lutz Brand: Golfhotel Tacheles
Karl Oppermann: Große Berliner Gladiolen
Susanne Hoppe: Kühler Abend an der Oder
Jürgen Gustav Haase: Großer Uckermaerkische Rundwege

18.1. - 15.2.2014

Land, Stadt, Land - Blicke auf Berlin und Brandenburg
Bilder aus der Sammlung des rbb

Die Ausstellung spiegelt die Vielfalt der (Stadt-) Landschaftsmalerei wider.
Der Entstehungszeitraum der gezeigten Bilder reicht von 1949 bis in die Gegenwart.
Zu sehen sind unter anderem zwei Werke des Malers Kurt Mühlenhaupt. Berliner Stadtlandschaften stammen außerdem unter anderem von Karl Oppermann, Lutz Brandt und Britta von Willert. Blicke auf Brandenburg zeigen Künstler/innen wie Harald Metzkes, Arno Mohr, Rolf Händler und Susanne Hoppe.

„Manche Kunstwissenschaftler und Kunstkritiker halten immer noch Distanz zur Landschaftsmalerei. Gleichzeitig erfreuen sich aber gerade diese Bilder beim Publikum besonders großer Beliebtheit. Viele genießen es, sich eigene oder fremde Lebensräume vom Auge des Künstlers deuten zu lassen. Dabei tun sich Stadtlandschaften schwer, als Teil dieser Gattung erkannt und anerkannt zu werden. Stadt und Land, Metropole und Provinz, urbane und ländliche Topographie sind jedoch gleichermaßen Ergebnisse eines langen kulturellen Prozesses.Die ursprüngliche Natur ist zumindest in Europa die Ausnahme. Es bietet sich darum an, Darstellungen der Stadt und Landschaftsmalerei herkömmlicher Art unter einem Dach zu vereinen. Eine solche Sammlung steckt naturgemäß voller Kontraste und Spannungen. Aber gerade das erhöht ihren Reiz und ihre Chance, einen frischen Blick auf Berlin und Brandenburg zu öffnen.“ Prof. Dr. Rudolf Großkopff, Kunstbeauftragter des rbb.

Download: Ausstellungsflyer

Eröffnungsprogramm am 18.1.2014, 15 Uhr
Begrüßung Duscha Rosen, Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg / Browse Gallery
Andreas Foidl, GF Berliner Großmarkt GmbH
Günter König, ehem. Bürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg
Dr. Claudia Nothelle, Programmdirektorin Rundfunk Berlin Brandenburg

Musik, Ausstellungsbesuch, Erfrischungen und kleiner Snack.

Ausstellungsort: Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg / Browse Gallery
Empore Marheineke Markthalle, Marheinekeplatz 15, 10961 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8:00 bis 20:00 Uhr, Sa. 8:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei

Unser Dank gilt unseren Kooperationspartner/innen: rbb, Hannelore Mühlenhaupt und das Mühlenhauptmuseum Bergsdorf, Marheineke Markthalle, Friedrichshain-Kreuzberg Museum

Ab Januar auf der Empore der Marheineke Markthalle: Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg
Die Vernissage der rbb-Ausstellung markiert auch die Eröffnung des Mühlenhaupt Museum Berlin Kreuzberg auf der Empore der Marheineke Markthalle.
Sein erstes großes Voraben ist ein 1,5 jähriger Ausstellungszyklus „Inside Out – die Kreuzberger Bohème 50er - frühe 70er Jahre“.

Im Kontext der Museumseröffnung wird der Mittelgang der Marheineke Markthalle als „Kurt Mühlenhaupt Boulevard“ benannt.
Die Enthüllung einer enstprechenden Plakette erfolgt am 20.1.2014, 10 Uhr durch Andreas Foidl, Geschäftsführer der Berliner Großmarkt GmbH und Hannelore Mühlenhaupt, (Stifterin der Namensplakette) - einen Tag nach Mühlenhaupts Geburtstag.

Auf dem Mühlenhaupt Boulevard findet im neuen Jahr regelmäßig montags ein Kunstmarkt zur Unterstützung Berliner Künstler/innen i.R. der Kampagne "Kultur ist ..." statt.

Weitere Informationen finden Sie im

PDF-Download.

OBEN