SETTING THE SCENE – OASIS 25

Setting the Scene Oasis 25 Poster der Ausstellung Browse Gallery Plakatmotiv: Oasis, Dyou Know What I Mean?, Album Cover Foto: © Michael Spencer Jones

10.3. - 7.4.2019

A CELEBRATION OF ICONIC IMAGERY BY MICHAEL SPENCER JONES - Fotoausstellung

kuratiert von John Colton und Emily Smeaton

Anlässlich des 25. Jahrestags der Veröffentlichung des ersten Oasis Albums Definitely Maybe (1994) zeigt die BROWSE GALLERY Arbeiten des britischen Fotografen Michael Spencer Jones aus den Jahren seiner engen Zusammenarbeit mit der britischen Kultband. Seine oft surrealen fotografischen Bildkompositionen schmücken die ersten drei Alben Cover und diverse Singles von Oasis; für die Band entwickelte er Mitte bis Ende der 90er Jahre eine unverwechselbare Bildsprache, die künstlerisch mit der Musik korrespondierte und im Zusammenklang von Sound und Bild das coole Kult-Image der damals weltweit umjubelten Britpop-Legende wesentlich mit prägte. Er schuf Bilder, die das Lebensgefühl einer ganzen Generation in GB und darüber hinaus kreativ zum Ausdruck brachten und dem unglaublichen Erfolg des “Phänomens Oasis” den Weg ebneten: Setting the Scene.

Die visuelle Kunst von Michel Spencer Jones wurde zusammen mit der Musik der Band zum kreativen Inhalt, zum Content von Oasis – bis heute sind beide untrennbar miteinander verbunden. Das was Oasis mit Definitely Maybe musikalisch als Zeitenwende lostrat - sie verliehen den “destruktiven Sehnsüchten einer vom Grunge tief verunsicherten Jugend eine überraschend neue Grandiosität” (Kai Müller, Zeit online 31.8.2009) - setze Michael Spencer Jones in glamourösen szenischen Bildern um, die das Reale und das Traumhafte mit einander verbinden und eine frische Version des alten Versprechen der Popmusik: "In my mind my dreams are real ... tonight I’m a rock ’n’ roll star." (Liam Gallagher).

Die Ausstellung präsentiert einige, bislang noch nie gezeigte Fotos der Bandmitglieder – allen voran Liam und Noel Gallagher – und ebenfalls neue Editionen hochwertiger Album Cover Art Prints sowie einige Erinnerungsstücke und Requisiten von den Fotoshoots mit der Band, inklusive der Songs, die die Fotoaufnahmen inspirierten. Man darf noch auf die eine oder andere Überraschung gespannt sein, die die surrealen Szenarios und Räume, in denen Michael Spencer Jones Oasis inszenierte, persönlich erlebbar machen: Setting the Scene. Zweifellos sind aber die einzigartigen Fotografien von Michael Spencer Jones die stärkste Attraktion der Ausstellung, die am 9. März 2019 in Berlin ihr Debüt feiert und anschließend auf Städte-Tour durch Großbritannien geht.

› Mehr im Blogartikel zur Ausstellung

Ausstellungszeiten: 10.03. - 7.4.2019
Browse Gallery, Bergmannstr. 5, 10961 Berlin (Innenhof re)

Eintritt: 6€/erm. 4€
Ticketkauf über Ticketmaster

Eröffnung 9.3., 19 Uhr Eintritt frei, auf Einladung, mit Anmeldung
Unsere Newsletter-Abonnenten erhalten die ersten Einladungen, wenn Sie dabei sein möchten, abonnieren Sie den Newsletter hier

OBEN