Raimund Krumme

Feine Linien, dynamische Striche, Bleistiftschatten - mit wenigen graphischen Mitteln und einer exakten  Choreographie in der Animation definiert der Regisseur und Autor Raimund Krumme in seinen Filmen Räume, formt Charaktere und entwickelt Szenen. Raimund Krumme wird in dem zur DIAF-Ausstellung erschienen Katalog treffend als "Der mit der Linie im Raum tanzt" (Jürgen Keuneke) und "Seiltänzer der deutschen Animation" (Rolf Giesen) bezeichnet. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des künstlerischen Animationsfilms aus Deutschland. Viele seiner animerten Kurzfilme erhielten internationale Preise.

 

 

Ausstellung "Raimund Krumme - Spiel für Linien und Figuren"

The Browse Gallery 13.7 - 11.8.2012

OBEN