Karl Oppermann

Nach dem Abitur studierte Karl Oppermann an der Hochschule der Künste Berlin bei L.G. Schrieber und Ernst Schumacher. 1970-85 unterhielt er ein Atelier auf der Insel Elba/Italien. 1971-96 war er Professor für freie Malerei an der HdK, jetzt UdK, Berlin.
2009 wurde die Karl Oppermann Stiftung an der Hochschule Harz errichtet.

Geboren 1930 in Wernigerode/ Harz. Nach dem Abitur, Studium an der HfbK in Westberlin.
1970 – 85 Atelier auf der Insel Elba / Italien.
1971 – 96 Professur für freie Malerei an der HdK, jetzt Kunst- Universität, Berlin.

Einzelausstellungen u.a. in Berlin, Bogota, Barcelona, Bonn, Brüssel, Buenos Aires, Caracas, Frankfurt/Main, Genua, Halle, Hamburg, Krakau, Houston/Texas, Lima, Lissabon, London, New York/City, Paris, Potsdam, Prag, Quedlinburg, Sao Paulo, Wilhelmshaven, Plovdiv/Bulgarien

2003 Kunstpreis der Stadt Wernigerode
2006 Sankt Andreas Kunstpreis
2009 Errichtung der „Stiftung Karl Oppermann“ an der Hochschule Harz
2015 Verleihung der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt

Seine Arbeiten befinden sich im Museumsbesitz u.a. Jüdisches Museum Berlin, Preuß. Kulturbesitz/Kupferstichkabinett Berlin, Landesmuseum Bonn, Kupferstichkabinett Dresden, Biblioteca Nacional de Madrid, Berlinische Galerie, Stiftung Berlin Museum sowie in öffentlichen Institutionen und Banken.Nach dem Abitur studierte Karl Oppermann an der Hochschule der Künste Berlin bei L.G. Schrieber und Ernst Schumacher. 1970-85 unterhielt er ein Atelier auf der Insel Elba/Italien. 1971-96 war er Professor für freie Malerei an der HdK, jetzt UdK, Berlin.
2009 wurde die Karl Oppermann Stiftung an der Hochschule Harz errichtet.

Einzelausstellungen u. a. in Berlin, Bogota, Barcelona, Bonn, Brüssel, Buenos Aires, Caracas, Frankfurt am Main, Genua, Halle, Hamburg, Krakau, Houston/Texas, Lima, Lissabon, London, New York/City, Paris, Potsdam, Prag, Quedlinburg, Sao Paulo, Wilhelmshaven

TOP