Die Erfindung Kreuzbergs – Zeit der Bohème 1960er und 70er Jahre

Austellungsflyer Die Erfindung Kreuzberg, roter Rahmen in der Mitte ein scharz-weiß Foto von einer Mietskaserne, davor klein mehrere Personen

7. August  - 26. September  2021

Die Erfindung Kreuzbergs - Zeit der Bohème in den 1960er und 1970er Jahren

Auch wenn die Freunde von Ton Steine Scherben das Label schon mal für sich reklamieren  und obwohl die subkulturelle Szene Kreuzbergs der 70er und 80er Jahre im öffentlichen Bewusstsein viel stärker präsent ist, geht die "Erfindung Kreuzbergs" tatsächlich  auf eine ältere Kunst- und Kulturbewegung im West-Berlin der Nachkriegszeit zurück.

Diese wird jetzt dankenswerterweise in der von Martin Düspohl und Ulrike Tretziak zusammengestellten Ausstellung  Die Erfindung Kreuzbergs - Zeit der Bohème in den 1960er und 1970er Jahren ausführlich gewürdigt. Mit über 400 Originalen – Druckgrafik, Ölgemälden, Zeichnungen und Aquarellen, Fotografien, Briefen, Videos und anderen Dokumenten gibt die Schau "einen Überblick über das Kreuzberger Kunstschaffen jener Zeit und das Milieu, in dem es gedieh." Die Browse Gallery beteiligt sich mit einer von John Colton und  Sabine Drwenzki neu kuratierten Ausstellung zu den Berliner Malerpoeten.

Die 1972 von Aldona Gustas gegründete 14-köpfige Gruppe, bringt vor allem in Berlin bekannte Künstler- und Dichterpersönlichkeiten wie Günter Bruno Fuchs, Artur Märchen, Joachim Uhlmann und Kurt Mühlenhaupt mit auch international relevanten Größen wie Günter Grass, Oskar Pastior und Friedrich Schröder-Sonnenstern und anderen zusammen.

Aldona Gustas ist es zu verdanken, dass Kunst und Kultur von Künstlern der Kreuzberger Bohème auch nach den 60er und 70er Jahren sichtbar blieb und durch zahlreiche Ausstellungen im Ausland bekannt wurde wurde. Klar lokal verankert, reicht die Bedeutung der Berliner Malerpoeten über den Kiez doch weit hinaus.

In jeder Hinsicht  ist die vielfältige und fazinierende Kreuzberger Künstler*innen- und Bohème-Szene zu Unrecht fast vergessen und als originäres West-Berliner Kulturerbe kaum anerkannt. Dem entgegenzusteuern war der Gedanke des Ausstellungszyklus "Inside OUT I - die Kreuzberger Bohème, 50er - frühe 70er Jahre". Diesen hat die Browse Gallery  mit rund einem Dutzend Ausstellungen 2014-2015 präsentiert und in den Folgejahren durch weitere Ausstellungen zu den Berliner Malepoeten und Aldona Gustas fortgeführt.

Mit der großen und großartigen Ausstellung Die Erfindung Kreuzbergs ist kein Vertuen mehr: Berlin muss sich seiner Verantwortung der Sicherung dieses einmaligen und vielfältigen Erbes originärer West-Berliner Kunst- und Kulturbewegung in der Nachkriegszeit endlich stellen, und den Nachlass zusammenhalten, aufarbeiten und öffentlich zugänglich machen.

Ort: Studio 1, Kunstquartier Bethanien und Open Air, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Ausstellungsdauer: 7. August – 26. September 2021
Öffnungszeiten: So–Mi: 12–18 Uhr, Do–Sa: 12–20 Uhr
Eintritt: 6€/erm. 4€

Ausstellungsflyer

************************************************************************************

OBEN Do NOT follow this link or you will be banned from the site!